Es gibt kein tierfreundliches Fleisch

Manchmal denke ich, ich lese zu viel. Denn wenn ich lese, dann darüber, was schief läuft in unserer Welt, in unserem Denken. Und dann bekomme ich ein beklemmendes Gefühl, als hätte ich einen dicken Kloß im Hals. Und ich verstehe so viele Menschen nicht mehr, die ihr versuchen, ihr Handeln zu rechtfertigen, indem sie nach Ausflüchten suchen. Keiner macht alles richtig, auch ich nicht. Bei weitem nicht. Aber es gibt einfach Dinge, für die es heute – mit unserem Wissen – keine Rechtfertigung mehr gibt. Fleischessen gehört wohl dazu. Triggerwarnung: Im Artikel wird der Vorgang der Tiertötung beschrieben. Weiterlesen

Unverpackt einkaufen trotz Corona

Die Corona-Pandemie hat uns beim unverpackt Einkaufen leider etwas zurückgeworfen. Zumindest, wenn wir in Geschäfte gehen, die keine Unverpackt-Läden sind. Dabei ist es eigentlich überall wieder erlaubt. So kann der verpackungsfreie Einkauf gelingen. Weiterlesen

Mach’s nachhaltig – TV Mainfranken mit Sendung zum Klimaschutz

Das Thema Plastik ist noch lange nicht vom Tisch. Durch die Corona-Pandemie ist es leider in den Hintergrund gerückt, darüber sprechen müssen wir trotzdem. Deshalb habe ich mich über den Besuch von TV Mainfranken gefreut. Ich durfte Teil der Sendung „mach’s nachhaltig“ sein.

Wir sprechen nicht nur über einen plastikfreien Haushalt, sondern etwa auch darüber, warum wir mehr Leitungswasser trinken müssen.

Hier könnt ihr euch das Video ansehen: Link zur Sendung

Frieren für den Frieden? Der Ukraine-Krieg und die Energiewende

Anzeige. Wer hätte gedacht, dass die Rufe nach der Reaktivierung von Atomkraftwerken wieder lauter werden. Wer hätte damit gerechnet, dass die Abkehr von fossilen Brennstoffen schneller Realität wird, als politisch vereinbart? Wird neben Weizen und Sonnenblumenöl bald auch die Energie in Deutschland knapp? Und müssen wir wirklich frieren für den Frieden? Mit dem Energieanbieter Polarstern ordnen wir diese Fragen ein. Weiterlesen

Nie mehr Päckchen kaufen: Oma Gerlindes Universal-Dressing

Bei Oma hat es immer am besten geschmeckt. Da sind wir uns wahrscheinlich einig. Zwar haben die Omas nicht immer auf heute verpöhnte, ungesunde Zutaten verzichtet, aber ich denke, wer auf Ausgewogenheit achtet, darf auch da mal zugreifen. Die Salatsoße von Oma Gerlinde ist vielseitig einsetzbar – selbst zum Einkochen von Gemüse. Weiterlesen

Weniger Plastik im Bad

Unsere Badezimmer werden nicht nur von unendlich vielen Plastikflaschen und -tuben für Shampoo, Duschgel, Cremes und Make-Up besiedelt. Über den Abfluss gelangen daneben auch noch viele Schadstoffe und unsichtbares, flüssiges Plastik in die Kanalisation. Dabei ist die Umstellung auf müllfreie und umweltfreundliche Produkte gar nicht schwer. Weiterlesen

Weniger Plastik in der Küche

Oft ernte ich erstaunte Blicke, wenn ich erzähle, dass ich keine Küchenrolle mehr kaufe. Die Benutzung mancher Produkte ist so sehr zur Gewohnheit geworden, dass sie kaum wegzudenken sind. Dabei haben wir viele Alternativen schon zu Hause. Die Umstellung ist also leicht, spart Geld und schont die Umwelt. Weiterlesen

CO2 kompensieren: Grüner Fußabdruck oder Greenwashing? Erfahrung mit TeamClimate

Ich bin 2011 zum letzten Mal geflogen, trinke keinen Orangensaft mehr, weil das Konzentrat aus Südamerika kommt, habe mich für eine Solaranlage an Stelle einer Ölheizung entschieden und ernähre mich vegan und vegetarisch. Und das wichtigste: Ich vermeide seit 2013 konsequent Einwegplastik! Die Frage ist: Reicht das? Weiterlesen

Weniger Müll im Urlaub

Weniger ist mehr – auch im Urlaub. Dafür sollte man aber gut vorbereitet sein. Wir fahren am besten, wenn wir uns selbst um unsere Versorgung kümmern. Das haben wir in den letzten Jahren gelernt. Ich nehme zwar nur das Nötigste mit, dafür aber das Richtige. Weiterlesen

Plastik in der Biotonne

In deutschen Biotonnen landet immer mehr Plastikmüll. Zudem scheinen viele BürgerInnen zu denken „Müll ist Müll – Trennung nicht nötig“. Das wird zunehmend zum Problem. Weiterlesen