Veganer Gerupfter/Obazda

Ich kenne viele Vegetarier, die auf Käse nicht verzichten wollen. „Fleisch brauch ich nicht, aber ohne Käse wird’s schon schwer“, höre ich oft. Natürlich bedeutet es wieder eine Umstellung – auch ich habe gerne und viel Käse gegessen, um so meinen Fleischverzicht zu kompensieren. Heute ist das anders, Käse überflüssig und veganer Ersatz ganz schnell selbst gemacht. Aber, Vorsicht: Macht süchtig!

Vor einiger Zeit habe ich mir im Unverpackt-Laden Hefeflocken mitgenommen. Damals wusste ich noch nicht, dass sie eine tolle Vitamin B-Quelle sind und dachte, man verwendet sie nur, um einen käsigen Geschmack zu imitieren. Mein Plan war es, veganen Frischkäse selbst zu machen. Doch dann passierte mir ein „Versehen“.

Ich machte wieder meine veganen Brotaufstriche. Die Rezepte habe ich schon einmal veröffentlicht. Hier ist der Blogpost dazu.

Damals habe ich die Variante wieder etwas abgewandelt und gab einfach noch Hefeflocken dazu. Vom Ergebnis war ich total begeistert, denn heraus kam ein Brotaufstrich, der unserem heißbeliebten Gerupften sehr nah kam. In Franken ist Gerupfter die Bezeichnung für den kleingehackten Camembert, der mit Zwiebeln und Bier zu einer Käsespeise vermengt wird. Der Bayer nennt ihn Obazda.

Um euch ein Rezept liefern zu können, habe ich ihn nun noch einmal hergestellt und notiert, was ich dafür verwendet habe.

Achtung: Ich habe erst nach dem Kochen gewogen.

  • 120 g Kichererbsen
  • 120 g Hokkaido-Kürbis, vermutlich geht auch Karotte
  • 1 kleine Zwiebel, ca. 40 g (roh)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 TL Hefeflocken, bei Bedarf gerne mehr
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Zitronensaft (geht auch aus der Flasche)
  • 1 EL Olivenöl

Da der Kürbis gekocht sehr wässrig ist, sollte man nicht so viel Flüssigkeit hinzugeben, sonst wird die Masse natürlich dünner. Gerupfter braucht etwas Textur. Das kann aber, je nach Gusto, variiert werden.

Alle Zutaten in einem Mixer fein zerkleinern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Aufbewahrt in einem Weckglas hält sich der Aufstrich eine Woche im Kühlschrank. Er kann auch eingefroren werden.

 

2 Gedanken zu “Veganer Gerupfter/Obazda

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.