Selbst gemachtes Kräutersalz

Es ist schon Dezember und ich ernte die letzten Kräuter im Garten. Man kann sie trocknen, einfrieren oder zu einem tollen Kräutersalz verarbeiten. Das ist schnell gemacht und kann auch ein nettes Weihnachtsgeschenk sein.

Man braucht gar nicht viel und es bedarf keiner großen Vorbereitung. Einfach anfangen. Ich bereite das Salz in meinem kleinen Häcksler zu.

Die  Zutaten:

  • 20 g Kräuter nach Wahl
  • 250 g Salz – ich habe feines Steinsalz verwendet

Alle Zutaten abwiegen und zusammen in den Mixer geben. Auf höchster Stufe fein mixen, bis die Kräuter zerkleinert sind. Das Salz für zwei Tage auf der Heizung oder dem warmen Kachelofen durchtrocknen lassen. Anschließend in  ein Glas umfüllen.

2 Gedanken zu “Selbst gemachtes Kräutersalz

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.