zwei dinge für babys po-reinigung

IMG_2646

Die Popo-Tücher aus Kokosöl, Wasser und Küchenrolle verwende ich nun schon lange. Die Dose ist allerdings in den Kindergarten gewandert. Daheim im Bad steht neben dem Wickeltisch einfach ein Glas mit Kokosöl. Auch damit lässt sich der Babypo einfach abwischen.

Weiterlesen

die bessere windel

IMG_2472

Ich kaufe seit längerer Zeit ausschließlich Öko-Windeln, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Vor einigen Wochen bin ich auf die Windeln von Naty gestoßen – ein tolles Produkt! Weiterlesen

Auf dem Holzweg: Bausteine vom Parkettleger

IMG_2462

Holz ist ein natürlicher Werkstoff. Spielzeug aus Holz fordert die Phantasie der Kinder, ist unbedenklich und macht Spaß.

Zu Weihnachten gab´s bei uns einfache Holzklötze. Und zwar 600 Stück! Weiterlesen

DIY: Baby-Kekse selber backen

IMG_1651

Da das Baby ja nicht mehr sooo klein ist, nascht es zwischendurch natürlich gerne mal nen Keks. Kein Problem, doch alles, was käuflich zu erwerben ist – Zwieback, Kekse, Reiswaffeln etc. – hat ne fette Plastikhülle drum herum. Also heißt es selber backen! Weiterlesen

DIY Feuchttücher / Kosmetiktücher

IMG_1384Ich habe im Netz ein tolles „Rezept“ für die Herstellung von Baby-Reinigungstüchern gefunden.
Vielen Dank dafür an Familie Eule & Co. Weiterlesen

Gutes muss nicht teuer sein: Babysöckchen

Auch bei der Kleidung für uns und die Kinder versuche ich, auf Qualität und Synthetikfreiheit zu achten. Dafür muss man häufig ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. In diesem Fall nicht.

Wir steigen beim Baby auf Sommerbetrieb um – also von Strumpfhose auf Söckchen. und ich bin der Meinung, dass ein Kind nicht 20 Paar Socken, fünf Jacken etc. braucht. Also habe ich mich mit vier Paaren Socken eingedeckt.

IMG_1035

Gekauf habe ich sie bei dm – sie sind von Alana und aus reiner Schurwolle. Es gibt sie nur in zwei Farben – natur und dunkelblau. Das macht aber nichts. Pro Paar habe ich 2,50 Euro gezahlt. Das ist gut, günstig und dazu noch bio!

DIY: Babyzwieback selber backen

IMG_0308Unsere Tochter ist nun in einem Alter, in dem sie nachmittags Obst mit Keks oder Zwieback bekommt. Allerdings: Zwieback gibt´s nur in der Plastikverpackung und die will ich ja nicht kaufen. Also hab ich selbst Zwieback gebacken. Ich hätte nicht gedacht, dass das so einfach ist. Weiterlesen

poporeinigung

IMG_0023Herkömmliche Feuchttücher müssen unseren Haushalt verlassen. Obwohl es eine Sorte gibt, die damit wirbt, ohne Farbstoffe, Parrafinöl und Akohol auszukommen. Trotzdem: Feuchttücher bedeuten viel Müll und eine Plastikverpackung, die entsorgt werden muss.

 

Die Lösung kommt aus der Küche:

IMG_0024Olivenöl und ganz normale trockene Papiertücher können genauso gut zur Popo-Reinigung verwendet werden.

Das Öl habe ich, damit es sich leichter anwenden lässt, in eine Sprühflasche gefüllt. Ja, die ist aus Plastik. Es handelt sich bei der Flasche um eine, die früher ein Haarpflegeprodukt für mich enthielt. Ich habe sie natürlich gut ausgespült und sie findet nun erneut Verwendung. Das ist aus zwei Gründen gut.

1. Nur eines ist schlimmer als Plastik zu kaufen: Plastik wegzuwerfen!

2. Der Gedanke ist nachhaltig!

Außerdem nehmen wir die Flasche ja nicht in den Mund und sie wird auch nicht erhitzt. Denn Plastik setzt die meisten seiner schädlichen Inhaltsstoffe frei, wenn es erhitzt wird.

der erste brei vom holzlöffel

Es gibt Karotte!

Dank meines Bruders, der begeisterter Hobbygärtner ist, kann ich aus dem Vollen schöpfen. Also habe ich Karotten aus dem eigenen Garten gekocht und eingefroren. Natürlich in Glasbehältern!

Das Auftauen ist einfach. Glas in ein Töpfchen mit Wasser stellen und erhitzen. Dauert nur ein paar Minuten.

IMG_0002Gefüttert wird dann mit einem Löffel aus Olivenholz. Gibt´s bei amazon, kostet 2,79 Euro und ist wirklich ideal, weil nicht zu groß. Habe ihn auch schon verschenkt.

schnuller aus nürnberg

Als Fränkin bin ich natürlich auch Patriotin. Aber nicht nur deshalb kaufe ich Schnuller aus Nürnberg!

Seit 1932 produziert nip (früher Nürnberg Gummi E. Hartmann KG) in Nürnberg Babyberuhigungsartikel. Toller Name! Laut Firmengeschichte wurde jahrzehntelang für andere Unternehmen produziert. Heute stecken Erfahrung, Forschung und Qualität in der eigenen Produktlinie nip.

Darauf gekommen bin ich, weil unsere Tochter die Form der anderen Schnuller nicht mochte.

IMG_0021

Die nip-Schnuller sagten ihr aber zu. Die Schnuller sind keineswegs teurer als andere. Pro Stück, wir besitzen zwei, habe ich 1,98 Euro gezahlt.

Weitere Informationen über Schnuller und das Unternehmen:

www.nip-babyartikel.de